Es war ein emotionales Finale in der Salzburg Arena in der Kategorie bis 68 kg. Hier die Österreicherin Alisa Buchinger (Weltmeisterin 2016, Europameisterin 2017/15), auf der anderen Seite Elena Quirici (WM-Bronze 2012, Europameisterin 2018, 2016). Beide Athletinnen mit vielfachen Finales an den K1 Turnieren. Beide in ihren Heimatländern Sport-Soldatinnen. Zweimal war die Schweizerin mit einem Bilder-Buch Gyakuzuki drin – zweimal blieben die Fahnen unten. Keine Möglichkeit für Nationalcoach Franco Pisino zu reagieren. Foto: Thomas Kaserer.

Positives Fazit: Elena Quirici fügt mit ihrer Top-Leistung einen weiteren Baustein Richtung Tokyo 2020 hinzu.

In der Kategorie -61 kg zeigte Noémie Kornfeld eine herausragende Leistung. 5. Schlussrang, 5 Siege, im Kampf um Bronze 2:2 gegen die 2-fache Weltmeisterin Giana Lotfy (Ägypten). Zwei Siege in der gleichen Kategorie für Nina Radjenovic. Eine starke Leistung der Schweizer Frauen vier Wochen vor den Europameisterschaften.

Drei Siege erkämpften sich (-67 kg) Noah Pisino und Anna Hirt (-68 kg). Zum ersten Mal Runde 3 erreichte in der Kata Yuki Ujihara, Runde 2 Melinda Mark. Top der 9. Rang von Raffaele di Gioia (-67 kg). Platzieren konnten sich auch Luca Spitz (13, -60 kg) und Ilija Letic (13, -84 kg). Mit 34 (2018: 17) Einzelsiegen war Salzburg 2019 eine erfolgreiche Series A Destination.

1817 Nennungen (1805 Karatekas), 98 Nationen. Die grösste Delegation stellte Italien mit 199 Nennungen, gefolgt von Japan 84, Spanien 80, Frankreich 78, Ukraine 76, Schweiz 46.

Salzburg war das erste von vier Turnieren der Karate-1 Series A (Istanbul, Montreal, Santiago de Chile) 2019. Vor Ort Vizepräsident SKF Leistungssport Giuseppe Puglisi, Chef Leistungssport Daniel Humbel, die Nationaltrainer Franco Pisino, Roland Pfäffli, Kata Coach Simone Posavec und die Schiedsrichter Piero Lüthold, Daniel Brunner, Linh-Truong Pham. Als WKF Series A Koordinator war Dominique Sigillo im Einsatz.

Schweizer Resultate

FRAUEN

Kata (205 Teilnehmende, 16 Gruppen Runde 1)
Baumann Iren (Runde 1, Gruppe 15): 13 von 13, 20,68 Punkte, Kanku Sho
Blaser Elena (R1, Gr, 8): 12 von 12, 20.2, Suparinpei
Lavier Jessica (R1, Gr. 10): 12 von 13, 20.68, Chatanyara Kushanku
Mark Melinda (R1, Gr. 3): 4 von 13, 22.82, Paiku. R2: 8 von 8, 23.36, Suparinpei
Meylan Nina (R1, Gr. 14): 12 von 13, 19.84, Gangaku
Righetti Mahayan (R1, Gr. 6): 12 von 13, 20.94, Anan
Schmidt Nathalie (R1, Gr. 2): 9 von 13, 20.34, Unsu

-55 kg (132)
Bartolotta Rebecca: 10:5 Mikhaltsova Margarita (Russland), 1:5 Sabiecka Julia (Polen)
Kars Nur: 2:0 Berquet Constance (Frankreich), 0:2 Fenoglio Sara (Italien)
Michel Melinda: 1:3 Haberl Barbara (Slowenien)
Salerno Noemi: 0:8 Yakan Tuba (Türkei)
Schärer Maya: 3:5 Zaborska Simona (Mazedonien)

-61 kg (111)
Hirt Silvia: 1:2 Lenard Ana (Kroatien)

Kornfeld Noémie (5. Schlussrang): 2:2 Topalovic Lejla (Österreich, 3:0 Rafaat Haidy (Ägypten), 5:2 Rodina Anna (Russland), 4:1 Jelicic Katarina (Kroatien), 3:0 Fonseca Elisa (USA), 0:3 Yin Xiaoyan (China, Siegerin), 2:2 Lotfy Giana (Ägypten, Bronze)
Radjenovic Nina: 4:3 Suchankova Ingrida (Slowakei), 9:0 Klinepeter Christina (USA), 0:1 Iwata Misa (Japan, 7. Schlussrang)

-68 kg (97)
Hirt Anna: 8:0 Kupchyk Maryna (Ukraine), 3:2 Tapajcikova Tatiana (Slowakei), 1:0 Matoub Lamya (Frankreich), 0:1 Rakovic Marina (Montenegro)

Quirici Elena (2. Schlussrang): 1:0 Rezajeva Viktorija (Lettland), 2:0 Stefanovska Monika (Mazedonien), 3:0 Lisa Rasmusson (Schweden), 1:1 Kneer Johanna (Deutschland), 0:0 Someya Kayo (Japan), 1:6 Buchinger Alisa (Österreich)
Ulluri Dielza (74): 3:0 Elshani Donita (Kosovo), 0:3 Cavar Ivona (Bosnien & Herzegowina)

+68 kg (83)
Bonjour Pauline: 0:0 Hocaogu Meltem (Türkei)
Brüderlin Ramona: 3:5 Lesjak Lucija (Kroatien)
Kadoic Mia: 0:0 Gao Mengmeng (China)
Kaufmann Fabienne: 0:0 Abild Sofie (Dänemark), 0:2 Aras Yildiz (Türkei)

Fazit Frauen: 2 Top-Platzierungen, 20 Einzelsiege.

Männer

Kata (267, Teilnehmende, 16 Gruppen, Runde 1)
Ujihara Yuki (29. Rang): (R1, Gr., 10): 3 von 17, 24.22, Anan Dai, R2: 2 von 8, 24.6, Suparinpei. R3: 8 von 8, 23.66, Anan
Durrer Andrin: (R1, Gr. 16): 12 von 16, 20.86, Anan
Moreno-Domont Matias: (R1, Gr. 5): 15 von 17, 20.2, Gojushiho Sho

-60 kg (139)
Spitz Luca (13. Rang): 2:0 Rodionov Daniel (Estland), 0:0 Assadilov Darkhan (Kasachstan)

-67 kg (199)
Pisino Noah: 1:0 Dang Hong Son (Vietnam), 1:0 Pan Po-Shen (Taipei), 1:0 Le Thanh-Liem (Frankreich), 0:1 Hasanov Rafiz (Aserbaidschan)
Di Gioia Raffaele (9. Rang): 0:0 Ramdane Nassim (Frankreich), 4:0, Mikula Dominik (Tschechien), 1:0 Kelebic Nenad (Mazedonien), 0:1 Elsawy Ali (Ägypten, Silber), 0:1 Ozer Omer (Türkei)
Krapf Lionel: 0:4 Galic Ervin (Bosnien & Herzogewina)
Pajaziti Endrit: 6:0 Maitre Kevin (Frankreich), 2:0 Galan Cuenca Ruben (Spanien), Sieg Kozaki Yugo (Japan), 0:0 Ismail Aly Sayed (Ägypten)
Rupp Dominic: 6:0 Torkheil Ali Asef (Afghanistan), 1:6 Andretta Giacomo (Italien)
Schärer Kai (443): 1:3 Rodriguez Bermea Jesus Leonardo (Mexiko)
Tawfik Salim (102): 2:3 Stimac Stjepan (Kroatien)

-75 kg (189)
Brunner Philippe: 1:2 Kiryievich Pavel (Weissrussland)
Cattin Keanu: 8:4 Guarguaglini Alessio (Italien), 0:1 Wilkins Brandon (England)
Kabashi Kevin: 0:2 Leontev Timofei (Russland)

-84 kg (149)
Barbier Içvara: 0:3 Mrvicic Ante (Kroatien)
Cristina Luca: 1:3 Kalinin Aleksandr (Russland)
Kabashi Kol: kein Start.
Letic Ilija (13. Rang): 3:3 Isakov David (Israel), 0:4 Khodabakhshi Mahdi (Iran)
Shane Julian: 0:4 Toroshanko Andrii (Ukraine)
Souto Ebiner Hermès: 0:9 Bettache Hassan (Frankreich)
Syla Getoar: 0:1 Bougrine Anouar (Frankreich)

+84 kg (120)
Wagner Kevin: 1:2 Markovic Aleksandar (Serbien)
Zecca Donato: kein Start.

Fazit Männer: 4 Platzierungen, 14 Einzelsiege.

Bisherige Top-8 Platzierungen Karate-1 2019
Quirici Elena, 2. Rang, Series A Salzburg
Kornfeld Noèmie, 5. Rang, Series A Salzburg

Anzahl Siege TOP-TEN SKF nach neun Series A Turnieren (2017: Toledo, Istanbul, Salzburg, Okinawa, 2018: Guadalajara, Salzburg, Santiago de Chile, Shanghai, 2019: Salzburg):
1) Quirici Elena, 20+5= 25
2) Radjenovic Nina, 11+2= 13
2) Kornfeld Noémie, 8+5= 13
4) Pisino Noah, 6+3= 9
4) Brüderlin Ramona, 9
6) Kaufmann Fabienne 7+1= 8
6) Ujihara Yuki, 6+2= 8
8) Tawfik Salim, 7
9) Schärer Maya, 6
10) Bonjour Pauline / Shane Julian, je 5

Next Stopp:

Share →