Mit drei Siegen und einem daraus resultierenden 5. Schlussrang hält sich Elena Quirici (Foto) im Rennen um eine Olympia-Qualifikation Tokyo 2020. Einen 9. Schlussrang (mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage durch Schiedsrichterentscheid gegen die Zweitplatzierte Spanierin Cristina Ferrer Garcia) erreichte Silvia Hirt. Rang 11 belegten Mia Kadoic, Fabienne Kaufmann und Kai Schärer.

1176 Nennungen (1158 Karatekas), 80 Nationen, Japan 132, China 58, Iran 57, Frankreich 56, USA, Schweiz 19. Im Gegensatz zu den Karate-1 Premier League Turniere gibt es keine Startbeschränkung bei den Series A Turnieren.

Shanghai war nach Guadalajara, Salzburg, Santiago de Chile das vierte und letzte Turnier der Karate-1 Series A Serie. Viele Karatekas nutzten ihre letzte Chance 2018 um Punkte zu sichern für einen Start in der Premier League 2019.

Insgesamt waren 80 Nationen mit 1176 Nennungen und 1158 Karatekas am Start. Am meisten Teilnehmende stellte Japan mit 132, vor China 58, Iran 57, Frankreich/USA je 56. Die Schweiz stellte 19 Karatekas.

Schweizer Resultate

FRAUEN

-55 kg
Kars Nur (-): 0:2 Busa Lorena (Italien, 40)
Michel Melinda (85): 0:1 Kumizaki Valeria (Brasilien, 6, Bronze)
Schärer Maya (25): 0:2 Sao Ruika (Japan, 191)

-61 kg
Hirt Silvia (93 9. Schlussrang): 6:1 Nurjanah Inta (Indonesien, 90), 2:0 Cicchetti Megan (USA, -), 0:0 Ferrer Garcia Cristina (Spanien, 21, Silber), HR 0:4 Tangleing Neeranuch (Thailand, 73)
Kornfeld Noémie (Nr. 26): 3:1 Seguy Charline (Frankreich, -), 1:2 Orsbon Joane (USA, 10)
Radjenovic Nina (Nr. 53): 0:3 Rama Adelina (Kosovo, 49)

-68 kg
Hirt Anna (Nr. 100): 2:1 Luo Huiwen (China), 1:3 Davis Ashley (USA, 35)
Quirici Elena (5. Schlussrang, 3): 2:0 Najafi Ghaghelestani Behnoosh (Iran, 141), 2:0 Melynik Halyma (Ukraine, 6), 2:0 Jaber Huda (Jordanien, 110), 0:3 Abdelaziz Feryal, Ägypten, 13, Silber), 0:0 Eltemur Eda (Türkei, 28, Bronze)
Ulluri Dielza (74): 5:3 Vahedi Shaghayegh (Iran, 354), 1:4 Bihych Kateryna (Ukraine, 54, Rang 7)

+68 kg
Brüderlin Ramona (Nr. 9): 4:6 Stubleva Aleksandra (Bulgarien, 20)
Kadoic Mia (Nr. 130, 11. Schlussrang): 1:2 Gao Mengmeng (China, 18, Silber), HR 1:7 Hocaoglu Meltem (Türkei, 5, Rang 5)
Kaufmann Fabienne (Nr. 41, 11. Schlussrang): 0:8 Chatziliadu Eleni (Griechenland, 3, Gold), HR 1:2 Sugimoto Risa (Japan, 77)

MÄNNER

Kata
Rösch Maurice (93): 0:5 Almosawi Mohammad Sayed (Kuwait, 22, 1. Rang Team-Kata)
Ujihara Yuki (117): 5:0 Soyedi Seyed Amir (Iran,-), 0:5 Dwi Dharmawan (Indonesien, -)-60 kg
Spitz Luca (188): 2:0 Sadeghzadeh Moghadam Miland (Iran, -), 2:0 Huang Tsu Heng (Taipei, 439), 0:4 Rodionov Daniel (Estland, -, Bronze)

-67 kg
Schärer Kai (443, 11. Schlussrang): Sieg Fillies Adeeb (Südafrika, 193), Sieg Samandarzavieh Hossein (Iran, 208), 0:8 Ismail Aly (Ägypten, Sieger), HR 0:6 Uygur Burak (Türkei, 2, Rang 9)
Tawfik Salim (102): Mohamed Moamen (Ägypten, 144)

-84 kg
Shane Julian (52): 4:2 Futter Troy (Südafrika, 252), 0:1 Tzanos Georgios (Griechenland, 6, Rang 7)

+84 kg
Zecca Donato (-): 1:1 Bitto Pavol (Slowakei, -), 2:3 Grinevich Andrei (Bulgarien, 32)

K1 Shanghai 2018 Resultate

Bisherige Top-8 Platzierungen Karate-1 2018
Quirici Elena, 5. Rang, Series A Shanghai

Brüderlin Elena, 5. Rang, Series A Santiago de Chile
Quirici Elena, 5. Rang, Premier League Berlin
Quirici Elena, 1. Rang, Premier League Istanbul
Bonjour Pauline, 7. Rang, Series A Guadalajara
Rohner Luca, 7. Rang, Premier League Rotterdam
Pisino Noah, 7. Rang, Premier League Rotterdam / Rabat
Schärer Maya, 5. Rang, Premier League Rabat
Kaufmann Fabienne, 7. Rang, Premier League Rabat
Brüderlin Ramona, 7. Rang Premier League Rabat

Anzahl Siege TOP-TEN nach acht Series A Turnieren (2017: Toledo, Istanbul, Salzburg, Okinawa, 2018: Guadalajara, Salzburg, Santiago de Chile, Shanghai):
1) Quirici Elena, 17 (+3), 20
2) Radjenovic Nina, 11
3) Brüderlin Ramona, 9
4) Kornfeld Noémie, 7 (+1), 8
4) Kaufmann Fabienne / Tawfik Salim, je 7
7) Schärer Maya / Noah Pisino / Yuki Ujihara, je 6
10) Bonjour Pauline / Shane Julian, je 5

Anzahl Teilnahmen TOP-TEN nach acht Series A Turnieren (2017: Toledo, Istanbul, Salzburg, Okinawa, 2018: Guadalajara, Salzburg, Santiago de Chile, Shanghai):
1) Tawfik Salim, 8
2) Radjenovic Nina, 7
3) Pisino Noah / Kaufmann Fabienne / Schärer Maya / Brüderlin Ramona / Kornfeld Noémie / Shane Julian / Ulluri Dielza, je 7
10) Sahin Murat / Mark Melinda /Quirici Elena / Rösch Maurice / Michel Melinda / Ujihara Yuki

Next Stopp:

Share →