seniorensport schweizSeniorensport ist Bewegung, Spiel und Sport für Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Zusammen mit dem Bundesamt für Sport engagiert sich die Swiss Karate Federation in diesem wichtigen Bereich. Die demographische Entwicklung sowie die Tatsache, dass sich auch im Karate eine neue Generation von körperlich aktiven Senioren herausbildet, waren Auslöser für die Schaffung des Ausbildungsbereiches Seniorensport.

An der Delegiertenversammlung vom 9.Oktober 1999 wird das Ressort Seniorensport genehmigt und in den Statuten SKF verankert. Nydegger Peter wird im Jahr 2000 zum ersten Ressortleiter Seniorensport gewählt und führte von 2002 bis 2009 alle Ausbildungen in diesem Bereich durch.

funakoshi_shuto_uke_90 Jahrecyan

Die Swiss Karate Federation war von 2001 – 2009 die offizielle Partnerorganisation des Seniorensport Schweiz. Heute ist diese Zielgruppe im Erwachsenensport Schweiz integriert. Foto: Gichin Funakoshi im Alter von 88 Jahren.

Ausbildung

Infolge der Umstellung vom Senioren- auf den Erwachsenensport erfolgten ab 2009 keine Grundausbildungen mehr. Ab 2010 konnten sich alle interessierten Seniorensportleiter zu Erwachsenensportleitern (esa-Leiter) umschulen lassen.

Interessierte können sich über die bestehenden Angebote im Seniorensport wie folgt informieren:

Karriere

Die Karrieremöglichkeiten im Seniorensport richten sich nach den Bedingungen der Organisation Seniorensport Schweiz. Grundsätzlich stehen die Ausbildungsmöglichkeiten allen interessierten Trainer offen, die sich im Seniorenbereich engagieren.

Video

Mann ist NIE zu alt!

Letzte Aktualisierung: 26. November 2015