ssmc logoDie Sportmanagement Ausbildung wird von den vier Partnerorganisationen Swiss Olympic Association, Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM, Verbandsmanagement Institut (VMI) der Universität Freiburg* und dem Hochschulinstitut für öffentliche Verwaltung (IDHEAP) – unter dem Namen Swiss Sport Management Center – getragen.

Das Lehrgangskonzept basiert auf dem Freiburger-Management-Modell für NPO und beinhaltet die neuesten Erkenntnisse der Forschung in Nonprofit-Management, Sportökonomie und Sportpolitik. Es besteht aus folgenden drei Stufen.

Stufe1: Basislehrgang Zertifikat Sportmanagement. Das Zertifikat kann in einem Lehrgang (3 Module, jeder Block wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen) oder mit dem E-learning-Programm SOMIT erlangt werden.

Stufe 2: Diplomlehrgang Sportmanagement (20 Tage Präsenzunterricht, die in vier Wochenmodulen absolviert werden, Diplomarbeit, Selbststudium im Umfang von 80 Stunden, Unterrichtssprachen Deutsch und Französisch). Auch hier schliesst jedes Modul mit einem Kompetenznachweis ab. Der Lehrgang findet in einem 2-Jahres Turnus statt.

Stufe 3: Master of Advanced Studies in Sportmanagement. Der MAS in Sportmanagement besteht aus 5 Modulen. Die ersten vier Module verlaufen parallel zum Executive MBA in NPO-Management, organisiert durch das VMI. Im Unterschied zum Zertifikats- und Diplomlehrgang werden nicht die einzelnen Module jeweils mit einer Prüfung evaluiert, sondern es gibt eine Abschlussprüfung. Bei der Massenarbeit wird eine eigenständige wissenschaftliche Untersuchung eines Problems aus dem Sportmanagement-Sektor mit den im Unterricht vermittelten Theorien und Methoden erwartet. Der nächste Lehrgang startet 2016.

Die Stufen sind inhaltlich aufeinander abgestimmt. Alle Stufen entsprechen dem international anerkannten System der Bologna-Deklaration.

*Das Verbandsmanagement Institut (VMI) wurde im Jahre 1976 an der Universität Freiburg/CH durch Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst-Bernd Blümle als Forschungsstelle gegründet und hiess in seinen Anfängen Forschungsstelle für Verbands- und Genossenschafts-Management. Durch Beschluss des Staatsrates im Jahre 1994 wurde die bisherige Forschungsstelle in das Forschungsinstitut für Verbands- und Genossenschafts-Management der Universität Freiburg/CH umgewandelt.

1997 wurde das VMI als Kompetenzzentrum der Universität vorgesehen. Ein Kompetenzzentrum soll in der Schweiz und international einzigartig sein, eine überdurchschnittliche Grösse im nationalen Vergleich in Bezug auf Studentenzahlen, Forschungskapazität, Weiterbildungsangebote bzw. Volumen von Drittmitteln aufweisen und einen internationalen Ruf haben.

Diese geforderten Eigenschaften wurden 1999 vom Staatsrat des Kantons Freiburg attestiert. Seit seiner Gründung steht den Führungskräften von Vereinen, Verbänden, Genossenschaften, Stiftungen und weiteren NPO eine Forschungs-, Weiterbildungs- und Beratungsinstitution zur Verfügung, die wissenschaftlich fundiertes Rüstzeug für sachlich überzeugende und ökonomisch zweckmässige Lösungen von Management-Aufgaben bereitzustellen vermag.

Ausgebildeter Sportmanager mit Diplom

vmi logo fribourg

Zolliker Roland, 5405 Dättwil

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2015