Mit einem 5. Rang wahrte sich die Welt Nr. 1, Elena Quirici, alle Chancen zur Qualifikation für die Olympischen Spiele. Im Halbfinale unterlag sie der Aserbaidschanerin Irina Zaretska, die somit erfolgreich Revanche für das verlorene EM-Finale in Novi Sad nahm.

Insgesamt waren 70 Nationen mit 760 (376 Männer, 384 Frauen) Teilnehmenden in Berlin (14.-16. September) am Start. Ausgetragen wurde der Event im Horst-Korber-Sportzentrum.

Karate wird in Tokio erstmals unter den fünf olympischen Ringen ausgetragen. Die Karate-1 Premier League Serien (7 Turniere) ist dazu ein wichtiger Baustein. Hier sind nur die 64 Besten der Weltrangliste startberechtigt. Dazu kommen die Karate-1 Turniere der Series A sowie die Welt- und Kontinentalmeisterschaften. Die Ergebnisse aller Turniere werden schlussendlich über die Teilnahme 2020 entscheiden.

Schweizer Resultate

FRAUEN

Kata

Mark Melinda (Weltrangliste, 56): 0:5 Battaglia Sara (Italien, 27)

-55 kg

Michel Melinda (79): 2:3 Bugur Gizem (Deutschland, 26)

Schärer Maya (27, 9. Schlussrang): 4:0 Ouidaddadene Sabrina (Frankreich, 19), 2:5 Terliuga Anzhelika (Ukraine, 1, Siegerin), HR: 2:4 Fernandez Osorio Carota (Spanien, 39, 5. Schlussrang)

-61 kg
Kornfeld Noémie (26): 1:2 Coban Merve (Türkei, 3)

Radjenovic Nina (46): 4:1 Nilsson Anna-Johanna (Schweden, 43), 1:4 De Lima Stephani (Brasilien, 63, 7. Schlussrang)

Zumwald Oriane (87): 2:0 Lallo Viola (Italien, 38), 0:6 Philippe Gwendoline (Frankreich, 9, 3. Schlussrang)

-68 kg
Ulluri Dileza (92): 5:1 Vulinovic Jovana (Serbien, 63), 0:2 Kopunova Miroslava (Slowakei, 3, 5. Schlussrang)

Bonjour Pauline (89): 1:1 Debatty Luana (Belgien, 22)

Quirici Elena (1, 5. Schlussrang): 0:0 Bihych Kateryna (Ukraine, 55), 4:0 Schröter Madeleine (Deutschland, 17), 6:1 Faten Aissa (Tunesien, 44), Halbfinale: 0:5 Zaretska Irina (Aserbaidschan, Vize-Europameisterin 2018, 5) HR: 0:0 Someya Kayo (Japan, 4, 3. Schlussrang)

+68 kg
Kaufmann Fabienne (43, 9. Schlussrang), 2:1 Wasowicz Maya (USA, 10), 0:3 Ferracuti Clio (Italien, 27, 2. Schlussrang), HR: 3:1 Nortan Vanesca (Niederlande, 47), 0:2 Antunovic Hana (Schweden, 28, 7. Schlussrang)

Brüderlin Ramona (26, 9. Schlussrang): 2:2 Stubleva Aleksandra (Bulgarien, 24), 4:8 Uekusa Ayumi (Japan, 1, Siegerin), HR: 2:9 Aboual Yazed Shiymaa (Ägypten, 54, 5. Schlussrang)

Männer

Kata
Rösch Maurice (88): 0:5 Petrillo Daniele (Italien, 68)

-60 kg
Spitz Luca (87): Lopes Johan (Frankreich, 19)

Pisino Noah (22, 11. Schlussrang): 0:2 Kozaki Yugo (Japan, 19), HR: Assadilov Darkhan (Kasachstan, 8)

Keine Teilnahme: Luca Rohner (51, verletzt).

-84 kg
Shane Julian (59): 1:5 Da Costa Jessie (Frankreich, 35, 5. Schlussrang)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bisherige Top-8 Platzierungen Karate-1 2018
Elena Quirici, 5. Rang, Premier League Berlin
Elena Quirici, 1. Rang, Premier League Istanbul
Pauline Bonjour, 7. Rang, Serie A Guadalajara
Luca Rohner, 7. Rang, Premier League Rotterdam
Noah Pisino, 7. Rang, Premier League Rotterdam / Rabat
Maya Schärer, 5. Rang, Premier League Rabat
Fabienne Kaufmann, 7. Rang, Premier League Rabat
Ramona Brüderlin, 7. Rang Premier League Rabat

Karate-1 Premier League Swiss Top-Ten seit 2012 nach Berlin 2018

Einzelsiege
1) Elena Quirici, 63+3= 66
2) Fanny Clavien (2012-2016), 44
3) Noémie Kornfeld, 38
4) Brüderlin Ramona, 38+1= 39
5) Marco Luca / Melinda Mark / Noah Pisino, je 22
8) Murat Sahin, 20
9) Kujtim Bajrami / Mirko De Pascalis je 14

Teilnahmen
1) Melina Mark, 28+1= 29
2) Noémie Kornfeld / Ramona Brüderlin, je 27+1= 28
4) Elena Quirici, 25+1= 26
5) Sahin Murat, 22
6) Demian Seiler / Luca Rohner, je 20
8) Florian Weber / Fabrizio Gelsomino je 19
10) Fanny Clavien, 16

Siege/Starts im Verhältnis
1. Fanny Clavien (44/16, 2012-2016), 2.75
2. Elena Quirici (66/26), 2.54
3. Kujtim Bajrami (14/8), 2.11
4. Pisino Noah (22/13), 1.69
5. Marco Luca (22/15), je 1.46
6. Ramona Brüderlin (39/28), 1.39
7. Noémie Kornfeld (38/28), 1.35
8. Mirko de Pascalis (14/12), 1.16
9. Murat Sahin (20/22), 0.90
10. Melinda Mark (23/29), 0.79

Medaillenspiegel
1. Fanny Clavien, 4x 1. Rang, 3x 3. Rang
2. Elena Quirici, 1x Gold, 7x Silber, 1x 3. Rang
3. Kujtim Bajrami, 1x Silber
4. Marilena Rubini Volante / Jessica Cargill / Jana Gfeller / Noémie Kornfeld / Ramona Brüderlin, je 1x Bronze

The Karate-1 Premier League travels now to Tokyo (Japan) for the closing event of the season. The tournament to be held in the Japanese capital from October 12 to 14 will represent the last competition of the year in Karate 1-Premier League and the event where the new Grand Winners will be proclaimed.

Next Stop:

Share →