Es war eine kurze, für die meisten Karatekas aber eine frühe Abreise um 6 Uhr morgens am Airport Zürich, Reise (3 Std. 35 Minuten) mit Edelweiss Air nach Larnica. Dann noch knapp eine Stunde mit Auto oder Bus in die Hafenstadt Limassol im Süden der Mittelmeerinsel Zypern mit knapp 240‘000 Einwohnern, der Heimatstadt von Marcos Baghdatis.

2003 war er der beste Tennis-Junior der Welt. In seinem einzigen Grand-Slam Finale, dem Australien Open 2006, unterlag er … Roger Federer. Mit seinem Einzug ins Endspiel löste er enorme Euphorie und einen Tennisboom aus.

Für den vor Ort anwesenden Chef Leistungssport, Daniel Humbel, lösten die erzielten Resultate vom 3.-5. Mai kein Hochgefühl aus. Positiv reflektierend konnte jedoch bei einigen Schweizer Karatekas Potential für zukünftige Turniere geortet werden.

Besonders in den Bereichen Taktik, Pressing. Auch auf körperlichem, emotionalem und mentalem Gebiet können weitere Fortschritte im Training erzielt werden. Zentral dabei im Nachwuchsbereich die Ausbildung des Körpers.

Präsent waren am fünften K1 Youth League (Sofia, Umag, Cancun, Caorle-Venedig, Limassol) 59 Nationen, 399 Klubs, 1502 Karatekas (Frauen: 551, Männer: 951) mit 1585 Starts. Austragungsort war das moderne Athletic Center Spyros Kyprianou. Im HQ-Hotel Atlantica Miramare fand die Registration (alle Karatekas mussten für das Land starten, für welches sie einen Reisepass vorweisen konnten; so mussten zwei SKF-Karatekas für Italien und Mazedonien starten), das Wägen und das Referee Meeting statt.

Am meisten Teilnehmer stellte Gastgeber Zypern (223), gefolgt von Russland (147), Ukraine (92), Frankreich (84) und Italien (73). Die Schweiz stellte 46 (Frauen: 24, Männer: 22) Karatekas mit 50 Nennungen. Japan stellte nur 2 Kata-Teilnehmer, diese gewannen 2x Gold.

Bisherige Teilnehmerfelder (Nationen/Nennungen):

Sofia 2018: 73/1877, CH 37
Umag 2018: 65/1215, CH 55
Cancun 2918: 30/495, CH 1
Venedig 2018: 67/2562, CH 70
Limassol 2019: 59/1585, CH 50

Als Schiedsrichter waren die beiden WKF-Referees Piero Lüthold (Verantwortlicher Tatami) und Mirko Bisaro vor Ort sowie Chef Leistungssport Daniel Humbel und Nationaltrainer U16 U18 Roland Pfäffli. Von den Stützpunkttrainern Rudi Seiler (Lyss) und Jean-Marc Schedel (Lausanne). Einige Eltern und persönliche Trainer (Roland Benz, Elson Kabashi, Murat Sahin) begleiteten die Nachwuchskarateka.

Top-10 Resultate Schweiz
7. Rang: Vögelin Amélie, Junioren -59 kg
9. Rang: Vögelin Florence, Junioren -53 kg

Alle Resultate Schweiz

Frauen Junioren U18 (8)

-53 kg (30 Nennungen)
Decataldo Lorena (Nationalkader): 0:1 Iorga Bianca Alexandra (Rumänien)
Vögelin Florence (9. Rang, NK): 1:2 Pollard Amie (Schottland), HR 0:1 Verdes Lindez Sofia (Spanien, 7. Rang)
Bortot Lucia (NK): 0:3 Herrero Valcarce Lucia (Spanien)

-59 kg (55)
Vögelin Amélie (7. Rang, NK) 4:0 Tsiarta Myrto (Zypern), 2:0 Potisk Laura (Slowenien), 1:3 Aly Noursin (Ägypten, Siegerin), HR 1:0 Popova Alita (Lettland, 9. Rang), 0:2 Nika Christina Konstantina (Griechenland, 5. Rang)
Ellenberger Lorena: 0:4 Ferrarini Sofia (Italien)
Picht Valentine (NK): 3:4 Guet Mary (Frankreich)

+59 kg (54)
Bäni Matilda: 0:3 Gerritsen Nicky (Niederlande)
Laufer Melanie: 0:10 Pedersen Ingeborg (Norwegen)

13-3-10 (Punkte: 12-33)

Männer Junioren U18 (8)

Kata (48)
Moreno-Domont Matias (NK, 17. Rang): 1. Runde Rang 5, Pool 4/4, 22.72, Kanku Sho
Waber Kjetl (NK): 1. Runde Rang 11, Pool ¼, 20.48, Gojushiho Sho

-61 kg (74)
Brunner Matthias (NK): 0:1 Padolski Maksim (Weissrussland)
Vanacore Alessio (NK): 3:4 De Barros Damien (Frankreich)
Waber Kjetl (NK): 2:10 Oualad Aj Hamar Younes (Belgien)

-68 kg (70)
Dayer Jean-Baptiste (NK): kein Start
Neff Jonah: 1:2 Sieg Stefan Comanescu (Rumänien), 0:1 Vasadze Luka (Georgien)

-76 kg (63)
Pjetraj Arben (NK): 8:0 Lamprou Ioannis (Zypern), 2:6 Andrii Zaplitnyi (Ukraine)

+76 kg (39)
Barth Niklas (NK): 1:3 Mohamed Hazem (Ägypten)

8-2-6 (Punkte: 17-26)

Frauen Jugend U16 (8)

Kata (64)
Minano Lanyfer (NK, 21. Rang): 2. Rang Runde 1, Pool 8/8 mit Paiku, 24.72, 6. Rang Runde 2, Pool 4, Papuren, 23.76
Suter Anina (NK): 5. Rang Runde 1, Pool 5/8 mit Suparinpei, 23.22
Wohlgemuth Naiya: 6. Rang Runde 1, Pool 3/8 mit Gojushiho Sho, 21.94 Punkte

-54 kg (78)
Bosshard Lea (NK): 5:0 Riazanova Anastasiia (Russland), 3:3 Hellinger Luisa (Deutschland), 1:4 Skrljac Tia (Kroatien)

+54 kg (72)
Benz Shomshanok (NK): 5:0 Mourouti Antri (Zypern), 2:8 Ibrahim Shad (Ägypten)
Deuble Sarah (NK): 1:0 Palva Ronja (Finnland), 4:3 Miriakha Margarita (Russland), 0:1 Boudakhani El Wissal (Niederlande)
Poljak Nina: 2:4 Mujezinovic Samira (Deutschland)
Wohlgemuth Naiya: 3:1 Gatt Alexandra (Malta), 2:5 Efremova Ekaterina (Russland)
Herrmann Kim: 0:8 Abid Ines (Frankreich)

12-6-6 (Punkte: 28-37)

Männer Jugend U16 (11)

Kata (56)
Schedel Keni: Runde 1 Rang 5, Pool 6/8, Sochin, 22.42 Punkte

-52 kg (82)
Gaetani Vincenzo (NK, Budo Sport Center Liestal/Italien): 1:4 Jaeferi Moath (Saudi Arabien)
Schedel Keni: Niederlage Akhmedov Akhmed (Russland)

-57 kg (77)
Scheuer Tim (NK): 2:0 Mourouti Nikitas (Zypern), 1:3 Petkov Ivan (Bulgarien)
Timmer Eric: 5:1 Gilberti Gabriele (Italien), 4:5 Nastev Todor (Bularien)
Sparer Nico: 0:6 Perruchot Alexis (Frankreich)

-63 kg (76)
Pfaffeneder Adrian (NK): 1:3 Belfi Dino (Südafrika)
Schmid Janick (NK): 0:3 Vastardis Konstantinos (Griechenland)

–70 kg (68)
Mneimne Amir (NK, Budo Sport Liestal/Mazedonien): 0:0 Poliak Jakub (Slowakei)

+70 kg (44)
Wagner Mika (NK): 0:8 Abu Qaoud Zaki (Jordanien)
Kabashi John (NK): 0:4 Sahmoun Ibrahim (Jordanien)

12-2-10 (Punkte: 14-37)

Mädchen U14 (8)

Kata (30)
Häberli Leana (17. Rang): Runde 1 Rang 5, Pool 4/4, Kusanku, 20.94
Pelladoni Gina (NK, 17. Rang): Runde 1 Rang 5, Pool 2/4, Kururunfa, 21.68

-42 kg (28)
Decataldo Alessia (NK): 3:4 Sieti Angelika Paraskevi (Griechenland)

-47 kg (35)
Satzinger Tamara (NK): 4:0 Tsaneva Teodora (Bulgarien), 5:1 Snaith Emma (England), 0:0 Semenova Alisa (Russland)

+47 kg (46)
Dupperex Oksana (NK): 4:0 Kashi Eleana (Zypern), 1:4 Trenado Martinez Mar (Spanien)
Zulji Sara (NK): 2:5 Filinkova Snezhana (Russland)
Häberli Leana (NK): 4:0 Charalambous Christina (Zypern), 0:1 Bikmetova Aida (Russland)

9-4-5 (Punkte: 23-15)

Knaben U14 (4)

-45 kg (43)
Lorenz Swan: 0:0 Mason Tommaso (Italien)
Leuenberger Maximilian: 3:3 Akylas Demetrios Efstathios (Zypern)
Sanarica Niccolo: Kein Start

-55 kg (46)
Dobberstein Lennox (NK): 2:5 Psomas Ilias (Griechenland)

+55 kg (42)
Poljak Lars (NK): 7:1 Alfaouri Bisher (Jordanien), 2:8 Sulpice Enzo (Frankreich)

5-1-4 (Punkte: 13-17)

Total Weiblich
34-13-21 (63-85)

Total Männlich
25-5-20 (44-80)


Mirko Bisaro und Piero Lüthold

Bisherige Rangierungen:

K1 Limassol 2019: 1x 7. Rang (Vögelin Amélie), 1x 9. Rang (Vögelin Florence), 3x 17. Rang (Moreno-Domont Matias, Pelladoni Gina, Häberlin Leana), 1x 21. Rang (Minano Lanyfer)

K1 Caorle-Venedig 2018: 1x 2. Rang (Benz Shomshanok), 3x 5. Rang (Scheuer Tim, Kabashi John, Pjetraj Arben), 4x 7. Rang (Vögelin Florence, Mneimne Amir, Duperrex Oksana, Wohlgemuth Naiya), 9. Rang (Vanacore Alessio, Lorenz Swan), 11. Rang (Vögelin Amélie)

K1 Umag 2018: 2x 1. Rang (Pjetraj Arben, Ujihara Yuki), 2x 3. Rang (Benz Shomshanok, Hirt Anna)

K1 Sofia 2018: 2x 1. Rang (Vögelin Amélie, Pietraj Arben), 1x 3. Rang (Hirt Silvia), 3x 5. Rang (Ujihara Yuki, Barth Niklas, Hirt Anna), 1x 7. Rang (Benz Shomshanok), 3x 9. Rang (Ellenerger Lorena, Häberli Leana = Kata/Kumite), 2x 11. Rang (Scheuer Tim, Barth Anna)

Karate1 Youth League Swiss Ranking U18/U16 seit 2018 Sofia/Umag/Caorle-Venedig, 2019: Limassol

Einzelsiege U18
1) Hirt Anna, 9
2) Hirt Silvia, 8
3) Pjetraj Arben, 6
4) Ujihara Yuki / Ellenberger Lorena, je 5
6) Vögelin Amélie, 3
7) Dayer Jean-Baptiste / Vanacore Alessio, 3
9) Bianchetti Milena / Vögelin Florence, je 2
11) Baumann Iren, Decataldo Lorena / Sejdijaj Diellza/ Claessens Mayeul, Brunner Matthias, Neff Jonah, Picht Valentine, je 1

Einzelsiege U16
1) Benz Shomshanok, 18
2) Pjetraj Arben, 12
3) Vögelin Amélie, 10
4) Barth Niklas, 6
5) Scheuer Tim, 5
6) Vögelin Florence / Mneimne Amir / Deuble Sarah, 3
9) Schedel Keni / Bäni Matilda / Minano Lanyfer/ Bosshard Lea, 2
13) Pfaffeneder Adrian / Schertenleib Janik Noah / Loser Noah / Picht Valentine / Laufer Michelle / Di Gioia Gabriele / Brunner Mattias, Di Gioia Gabriele, Schertenleib Lars Noah, Sepic Aiman, Tastan Siyar, Thomaidis Keara, Waber Kjetil, Wohlgemut Naiya, Timmer Eric, je 1

Medaillenspiegel U18/U16
1) Pjetraj Arben, 2-0-0
2) Ujihara Yuki / Amélie Vögelin, je 1-0-0
3) Benz Shomshanok, 0-1-1
4) Anna und Silvia Hirt, je 0-0-1

Next Stopps Nachwuchskategorien:
18. Mai: Eurocup, Zell am See
25./26. Mai: Swiss Karate League, Lausanne
22. Juni: Austrian Junior Open, Salzburg
6./7. Juli: Karate1 Youth League, Umag
15./15. September: Swiss Karate League, Neuchâtel
20./21. September: Lion-Cup, Luxembourg
27.-29. September: Karate1 Youth League, Cancun/Mexiko
September: Croatia Open
5./6. Oktober: Euro Grand Prix, Pilsen
13.-15. Dezember: Karate1 Youth League, Caorle-Venedig

Share →