Kata sind eine Zusammenstellung der im Karatedo vorkommenden Abwehren, Schlagtechniken, Fauststössen und Tritttechniken in logischer und fester Reihenfolge. In den Kampfkünsten steht der Begriff für eine genau festgelegte Serie von Techniken, in denen die Methoden und Kampfstrategien gegen einen Angreifer verschlüsselt sind.

Die Kata ist die Höchstform des Karate, die Superschau des Karateka im sportlichen Wettkampf. Hier kann er zeigen, was er an Perfektion, Körperbeherrschung, Überzeugungs- und Gestaltungskraft zu bieten hat. In der wohl anspruchsvollsten Form des Karate, der Team-Kata, ist der harmonisch-dynamische Bewegungsablauf aller drei Kämpfer unablässig.

Letzte Aktualisierung: 1. November 2014.

Bunkai

wkf_karate_2

Analyse, Aufgliederung, detailliertes Studium des Karatedo in Theorie und Praxis. Das geschlossene System eines Karatestils ist in seinen Kata festgehalten. Die Kata wird zerlegt, um auf diese Weise wichtige Voraussetzungen, wie korrekte Form, Entwicklung von Kraft, Timing, Distanz usw. zu schulen. Aus diesen überlegungen entstand die übung der Grundtechnik und die übung mit dem Partner. Die höchste Form des Kihon ist daher die Kata selbst und die höchste Form des Kumite ihre Anwendung.