Seit den 60iger Jahren (als Sektion Karate im Schweizerischen Judoverband), inbesondere aber seit Mitte der 70iger Jahre wird dem Wettkampfsport in der Swiss Karate Federation eine hohe Bedeutung zugemessen. Mit der Aufnahme 1986 in den damaligen Schweizerischen Landesverband für Sport, heute Swiss Olympic Association, sowie der Anerkennung der World Karate Federation durch das Internationale Olympische Komitee 1985 erfuhr der Karatesport international und national die offizielle Anerkennung. 1999 anerkannte das IOC die WKF definitiv als einzige offizielle Sport-Organisation für Karate. Am 4. August 2016 wurde Karate vom IOC-Kongress in Rio de Janeiro einstimmig zur olympischen Sportart für Tokyo 2020 erklärt.

Die SKF Schweizermeisterschaft ist der wichtigste Wettbewerb für die Karateka in Kata und Kumite. Hier haben und schreiben viele Athleten und Athletinnen Geschichte. So Michelle Saner die bis zum heutigen Tag die erfolgreichste Kata Wettkämpferin mit zehn aufeinanderfolgenden SM-Titeln ist. Im Kumite steht bei den Männern Fehmi Mahalla mit 14 Titeln (2001-2011) unangefochten aus Platz 1, während bei den Frauen Diana Schwab mit zwölf Titeln Rekordmeisterin ist.

In der Kombination der Kumite und Kata Titel stehen Michelle Saner mit zwölf Titeln (10x SM Kata, 2x SM Kumite), Dominique Sigillo mit 7 Titeln (4x SM Kata, 3x SM Kumite) und Corinne Zimmermann mit drei Titeln (2x Kumite, 1x Kata) an der Spitze.

Als einzige Karateka konnten bis heute Dominique Sigillo, Birol YildizClaudio Gereon und Roman Seiler bei den Männern sowie Michelle Saner und Corinne Zimmermann bei den Frauen Schweizermeistertitel sowohl in Kumite und Kata erringen.

Das Double (Kumite und Kata) im gleichen Jahr gelang bis heute nur drei Karateka: Dominique Sigillo, dem diese Meisterleistung sogar zweimal (1991 und 1993) gelang, Corinne Zimmermann (1986) und Michelle Saner, die ebenfalls zweimal hintereinander (2007 und 2008) brillierte.

Aktualisiert SKF Schweizermeisterschaften 1970-2016 (blau: noch aktive Karateka) per 21. November 2016:

Männer Elite Kata Kumite 

01. Sigillo Dominique 7-5-3
02. Seiler Roman 5-0-4
03. Yildiz Birol 2-7-5
04. Gereon Claudio 2-2-4

Frauen Elite Kata Kumite 

01. Saner Michelle 12-1-2
02. Zimmermann Corinne 3-2-0

Männer Elite Kata (36 Titel total)

sigillo Kata

01. Sigillo Dominique 4-0-3 (Foto)
02. Rossier Yanick 4-0-0
03. Rütsche Hanspeter 3-2-2
04. Posavec Simone 3-2-0
05. Bernasconi Fabio 3-0-1
06. Brunner Daniel 2-4-0
07. Gereon Yanik 2-3-0
08. Röthlisberger Stefan 2-1-3
09. Massarotti Sandro 2-1-2
10. Seiler Roman 2-0-3

Frauen Elite Kata (33)

Michelle Saner_Kata2

01. Saner Michelle 10-0-1 (Foto)
02. Kennel Andrea 4-2-1
03. Mark Melinda 4-0-2
04. Von Kaenel Lara 3-3-1
05. Droz-Arietta Antonella 3-2-0
06. Löffler Sonja 3-1-0
07. Gereon Silvia 1-5-0
08. Bauernschmitt Silvia 1-1-2
09. Zimmermann Corinne 1-1-0
10. Widmer Josy 1-0-0
10. Piacun Alexandra 1-0-0

Männer Elite Kumite (197)

FEHMI MAHALLA

01. Mahalla Fehmi 14-0-0 (Foto)
02. Bajrami Kujtim 8-0-0
03. Doula Djim 7-2-2

04. Kabashi Elson 6-2-5
05. Longagna Vincent 6-1-2
06. Gomez Javier 6-1-1

07. Maggio David 5-5-3
08. Volante Fabio 5-1-3
09. Romano Toni 5-1-2
10. Knupfer Olivier 5-0-1

Frauen Elite Kumite (107)

Diana Schwab auf dem Weg zu Bronze_wm_06

01. Schwab Diana 12-3-2 (Foto)
02. Walker Elisabeth 11-3-2
03. Clavien Fanny 9-1-0
04. Zurfluh Andrea 7-1-3
05. Cargill Jessica 6-2-1

06. Elena Quirici 5-0-0
06. Rubini-Volante Marilena 4-3-3
07. Magnin Aurélie 4-1-1
08. Quirici Elena 4-0-0
09. Duverney-Sak Reta 3-5-5
10. De Rougemont Florence 3-0-0

SKF Schweizermeisterschaften 1970-2016