Solidarität mit den ukrainischen Karatekas

Kommunikation

Trainer/Offizielle

Elite/U21
1) Persönliche Trainer:innen an Nationaltrainer
2) Nationaltrainer:in an Chef Leistungssport
3) Chef Leistungssport an Geschäftsführer
4) Geschäftsführer an Zentralpäsident 
5) Zentralpräsident an Zentralvorstand/Delegiertenversammlung

U14/U16/U18
1) Eltern/Umfeld an persönliche Trainer
2) Persönliche Trainer:innen an
a) Stützpunkttrainer:in in Sachen Stützpunkt
b) Nationaltrainer:in in Sachen Nationalkader
3) Nationaltrainer:in an Chef Leistungssport
5) Chef Leistungssport an Geschäftsführer
5) Geschäftsführer an Zentralpräsident 
7) Zentralpräsident an Zentralvorstand/Delegiertenversammlung

Athlet:innen 
1) Athlet:in an Nationaltrainer:in
2) Nationaltrainer:in an Chef Leistungssport
3) Chef Leistungssport an Geschäftsführer
4) Geschäftsführer an Zentralpräsident Leistungssport
5) Zentralpräsident an Zentralvorstand/Delegiertenversammlung

Die Aktivitäten richten sich nach dem internationalen und nationalen Turnierkalender.  Verantwortlich für die Festlegung der Daten ist der Chef Leistungssport.  Die überdachende Jahresplanung wird vom Chef Leistungssport erstellt und anschliessend mit den National-, Stützpunkt- und persönlichen Trainern (immer mit Einbezug der Athleten und des Umfeldes (Sportärzte, Physiotherapeuten, Mentaltrainer, Eltern, Schul- und Ausbildungsverantwortliche) harmonisiert. Jeder Kaderathlet verfügt über eine individuelle Jahres-, Monats- und Wochenplanung. Die Umsetzung wird von den Verantwortlichen laufend überprüft.  

Die Athlet:innen bestreiten zwischen 8 und 12 hochkarätige Turniere im In- und Ausland. Neben den SKL-Turnieren  sowie dem Finalturnier (Einzel-Schweizermeisterschaften) nehmen die Spitzenathlet:innen auch regelmässig an den nationalen Shobu-Turnieren der verschiedenen Sektionen teil. 

Die Trainings des Nationalkaders im NASAK Sportzentrum Zuchwil bilden das Herz des Kaders. Hier können sich die Besten untereinander messen, voneinander profitieren und den Team-Geist „Schweiz“ bilden. Geleitet werden die Trainings in den 3-Tageslagern in Fiesch und Zuchwil von den Nationaltrainern Kumite und in Biel von den Nationaltrainern Kata. Die Mitglieder des Nationalkaders trainieren dazu in ihren Dojo 4-5mal pro Woche. Seit 2022 gelten folgende Teilnahmeregeln für die WK K1 Turniere:

Grafik WKF-Sportkarate
Onlineposter/Strukturen des Athletenwegs im Leistungssport
Onlineposter/Structure du parcours de l’athlète pour le sport d’élite

FTEM Karate

Meetings
Jährlich findet ein Kick-off Meeting statt, an welchem die Leistungsziele vereinbart werden. Das Meeting dient auch als Informationsplattform für alle am Kaderbetrieb (Verbandsarzt, Sportmedizin, Eltern, Schulvertreter, persönliche Trainer, Stützpunkttrainer, Kadertrainer Sektionen, Sponsoren usw.) beteiligten Personen. Die Teilnahme ist für die Kadermitglieder obligatorisch. 

Jahresplanung 2023

Punkteturniere 2023, Version 01.02.23

 

Letzte Aktualisierung: 1. Februar 2023